aktiv lernen - Systemarbeitsmittel

sehen
dreidimensionales Betrachten zur Schulung des Raum- und Vorstellungsvermögens

handeln
händisches Begreifen, Fühlen, Arbeiten

sprechen
Erfahrungen und Meinungen austauschen, Beobachtungen artikulieren 

aktiv lernen


Unsere Systemarbeitsmittel sind in Bezug auf Größe, Breite, Umfang, Volumen und Gewicht didaktisch aufeinander abgestimmt (1dm³ = 1l = 1kg). Dies erleichtert ein übergreifendes Lernen enorm, lässt Zusammenhänge zwischen einander zugeordneten Größen erkennen und regt zu Transferdenken an. Neben den methodischen und fachlichen werden so auch persönliche und soziale Kompetenzen geschult. Darüber hinaus wird die Motivation zum Erwerb dieser erlernten Fähig- und Fertigkeiten gefördert.

Dabei sehen wir uns und unsere Produkte nicht in Konkurrenz zu digitalen Vermittlungsformen, sondern halten eine Kombination von digitalen und analogen Lehrmitteln für besonders sinnvoll. 

Jeder Lernende wird durch unsere Systemarbeitsmittel mit genau den Sinnen angesprochen, mit denen er am besten lernt. Nur so kann er seine Talente und Fähigkeiten optimal entfalten, entwickeln und seine Möglichkeiten voll ausschöpfen.

Hier drei beispielhafte Fragen und Antworten, warum ein Einsatz von unseren Systemarbeitsmitteln didaktisch sinnvoll ist:

Frage 1: 
Wie helfen unsere Kubikmeter-Modelle und unsere Einheiten-Rolltafeln die Raumvorstellung zu schulen und Einsichten in gebräuchliche Größeneinheiten zu gewinnen?

Antwort 1:
Die Schülerinnen und Schüler können mit den Längsstäben sowohl Flächen als auch Körperinhalte (Volumina) zusammenstecken. Am Kantenmodell lassen sich Wege (z.B. wie viele Wege führen von Ecke A zur Ecke E?) handelnd nachvollziehen. Unsere Einheiten-Rolltafel fasst die erarbeiteten Größeneinheiten übersichtlich und anschaulich zusammen und kann im Unterricht als unterstützende Informationsquelle eingesetzt werden.

Frage 2:
Wie unterstützen die Rechenrahmen, die anderen Rechenhilfsmittel und unser Lernspiel „Hunderterraum“ den Aufbau und die Festigung des Zahlenraums 1-100?

Antwort 2:
Durch konkretes Ordnen von Zahlen in auf- und absteigender Reihe, Zählübungen oder Zahlenzerlegungen hilft unser didaktisches Arbeitsmaterial zu „begreifen“, dass die Addition Handlungen des Zusammenfassens und Hinzufügens, die Subtraktion dagegen Handlungen des Zerlegens und Wegnehmens umfasst.

Frage 3:
Wie gewinnen Schülerinnen und Schüler realitätsbezogene Vorstellungen und Vertrautheit mit dem Größenbereich Gewicht und Hohlmaß?

Antwort 3:
Mit dem Wiegen und Vergleichen von Gegenständen werden die Einheiten Kilogramm (kg) und Gramm (g) kennengelernt und praxisnah angewendet. Dabei vorgefundene Beziehungen (z.B. größer, kleiner, gleich) können konkret und praxisbezogen dargestellt werden. Durch Füllen und Umfüllen, Vergleichen und Messen lernen die Schülerinnen und Schüler zudem die Einheiten Liter (l) und Milliliter (ml) und deren Beziehungen zu Kilogramm und Gramm kennen.


nach oben